Elgershausen – Aulatal 4:6

Aulatal – Vollmarshausen 7:3

Kassel 1 – Aulatal 3:7

Aulatal – Ebsdorfergrund 7:3

Neukirchen – Aulatal 5:5

Kassel 2 – Aulatal 1:9

Ungeschlagen Herbstmeister in der Bezirksoberliga des Bezirks Nord!!!

Nach dem sehr guten Start mit 4 Siegen standen die schweren Spiele gegen Elgershausen und Vollmarshausen auf dem Programm.

Die Anfahrt nach Elgershausen gestaltete sich als Abenteuer. Eine Vollsperrung auf der A7 verlangte eine gute Navigation, um noch rechtzeitig am Spielort zu sein. In den 2 Eingangsdoppel konnten leider nur Elvert/Hahn punkten. Im vorderen Paarkreuz konnten dann Moritz (2) und Maxim (1) die Weichen auf Sieg stellen, was Luca Geppert dann mit 2 Siegen hinten erfolgreich zu Ende brachte.

Anfang November dann das Spiel Tabellenerster gegen Tabellenzweiten. Unsere Gäste aus Vollmarshausen traten mit ihren besten 3 Spielern an und wir stellten mit Moritz, Maxim und Luca auch nur 3 Spieler dagegen, da sich Stefan Bayer leider für eine kleine Auszeit vom Tischtennis entschied. Elvert/Hahn spielten im Doppel von Beginn an sehr konzentriert und konnte nach einem klaren 3 Satzerfolg unser Team in Führung bringen. Nach Einzelsiegen von Moritz und Luca war Maxim dann 2x erfolgreich, dabei bezwang er auch den Spitzenspieler der Gäste Neumayer klar in 4 Sätzen, und wir führten überraschend mit 5:0. Vollmarshausen kam nochmal auf 3:5 heran, doch durch weitere Siege von Moritz und Luca konnten wir uns über den 6. Sieg in Folge freuen.

In Kassel begann das Spiel mit der ersten Doppelniederlage von Elvert/Hahn in der Verlängerung des Entscheidungssatzes. In den 9 Einzelpaarungen waren wir danach aber klar überlegen. Maxim überragend mit 3 Siegen und Luca und Moritz mit jeweils 2 Siegen stellten den 7:3 Erfolg sicher.

Im letzten Heimspiel der Vorrunde ging es gegen Ebsdorfergrund, die mit Jonas Stiehler den besten Spieler der Vorrunde stellen. Elvert/Hahn spielten taktisch ein super Doppel und brachten uns damit in Führung. Die Stärke des Spitzenspielers der Gäste bekamen alle 3 Aulataler zu spüren. Einzig Moritz konnte den 5. Satz erreichen, musste sich da aber auch mit 4:11 geschlagen geben. Gegen die anderen beiden Gästespieler waren wir aber alle erfolgreich, so das am Ende mit dem 7:3 Erfolg der 8. Sieg in Folge eingetütet war.

Wintereinbruch am ersten WE im Dezember. Die Fahrt nach Neukirchen war schwierig, aber die Sicherheit des Tabellenführers geht natürlich vor. Die letzten Meter bis zur Turnhalle wurden zu Fuß zurückgelegt. Das Doppel Elvert/Hahn konnte leider nur einen Satz mithalten und musste sich verdient mit 1:3 geschlagen geben. Nachdem auch Maxim sein erstes Einzel klar in 3 Sätzen verloren hatte, wussten wir, dass es heute nicht einfach wird hier was mitzunehmen. Sollten wir unser erstes Spiel verlieren??? Nein, den in den restlichen 8 Einzelpaarungen waren wir 5x erfolgreich. Moritz bärenstark mit 3 und Luca, Maxim mit jeweils 1 Sieg. Somit konnten wir uns am Ende über ein gerechtes Unentschieden freuen. Das letzte Spiel der Vorrunde in Kassel gegen die Reserve des SVH war eine klare Angelegenheit für uns. Nur Luca machte ein auf Gentleman, er verlor knapp in 5 Sätzen gegen Eva Heckmann!!!

Also verdient Herbstmeister, bei 10 Spielen 9 Siege und 1 Unentschieden. Klasse Jungs!!!

Hier die Bausteine des Erfolges:

Elvert/Hahn bestes Doppel der Klasse mit 8:2, Moritz (25:4) und Maxim (20:5) unter den besten 5 Spielern der Klasse, Luca (15:10) klar positiv und Stefan (5:5), sehr gute Kameradschaft, gesunder Konkurrenzkampf untereinander, gegenseitiges Coaching während der Spiele, super Trainingsbeteiligung, gutes Umsetzen der Vorgaben des Betreuers bzw. Coaches,

Bitte weiter so in 2018, mehr davon!!!